#15M – Internationaler Tag gegen die Weltmeisterschaft

Welches wird das Vermächtnis der Weltmeisterschaft 2014 sein?

8 Tote beim Umbau der Arenen für die WM 2014 und 3 weitere beim Bau von Stadien, die denselben Anforderungen entsprechen;
Ca. 250.000 von Zwangsräumungen betroffene Menschen;
Stra ßenverkäufer und unabhängige Künstler, die daran gehindert werden zu arbeiten;
Frauen, Kinder und Jugendliche, die sexuell augebeutet werden;
Gewalt gegen Obdachlose;
Verwaltung öffentlicher Plätze und Stra ßen durch private Unternehmen („FanFests“ u.A.);
Elitisierung des Zugangs zu den Fu ßballstadien;
Milliardeninvestitionen in Bewaffnung der Polizei zur Repression des Volkes;
Gesetze, die den Ausnahmezustand instituieren und Demonstrationen kriminalisieren;
Sowie enorme und fragwürdige Staatsschulden, die von den Bürgern getragen werden müssen.

Dafür verantwortlich sind die Sponsoren und Bauunternehmen der WM, die Mafias FIFA und CBF (brasilianischer Fu ßballverband), sowie Regierungen, Parlamente und Gerichte auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene!

Was fordern wir?

Tatsächlich sind die meisten Verletzungen von Rechten um die “Weltmeisterschaft aller Weltmeisterschaften” zu realisieren bereits begangen worden, jedoch besteht noch die Möglichkeit, das Vermächtnis der Weltmeisterschaft zu verändern:
Eine würdig und anständige Unterkunft für alle, die aus ihren Häusern vertieben wurden! Schlüssel im Austausch gegen Schlüssel!
Ende der Gewalt des Staates und der ¨Hygienisierung” (Vertreibung der Obdachlosen) im Zentrum der Stadt
Sofortige Aufhebung der “Sonderzonen” der FIFA und Arbeitserlaubnis für alle Stra ßenhändler
Kampagnen zur Bekämpfung sexueller Ausbeutung und des Menschenhandels
Nicht-Einrichtung der Sondergerichte für Schnellverfahren der FIFA
Aufhebung des Gesetzes, das der FIFA und ihren Geschäftspartnern völlige Steuerfreiheit gewährt
Sofortiger Stop aller Gesetzesinitiativen und Normen, die Terrorismus als Verbrechen definieren, das Recht auf Versammlungsfreiheit einschränken, soziale Bewegungen kriminalisieren und die Gewalt gegen die junge und schwarze Bevölkerung Brasiliens intensivieren
Demilitarisation der Polizei und Ende der Repression gegen soziale Bewegungen

Wir fordern unser Recht auf Stadt und unser Recht auf Versammlungsfreiheit!

WELTMEISTERSCHAFT OHNE VOLK – WIR BLEIBEN AUF DER STRA ßE!

15M web alemão(1)

 

Deixe uma resposta

Faça o login usando um destes métodos para comentar:

Logotipo do WordPress.com

Você está comentando utilizando sua conta WordPress.com. Sair / Alterar )

Imagem do Twitter

Você está comentando utilizando sua conta Twitter. Sair / Alterar )

Foto do Facebook

Você está comentando utilizando sua conta Facebook. Sair / Alterar )

Foto do Google+

Você está comentando utilizando sua conta Google+. Sair / Alterar )

Conectando a %s